Porträt der Autoren Heidi Knetsch und Stefan Richwien vor einer orangefarbenen Wand (Quelle: privat)

- Heidi Knetsch

1947 geboren, lebt als freie Autorin in München. Sie schreibt, zumeist gemeinsam mit Stefan Richwien, Hörspiele für Kinder und Erwachsene, Erzählungen, Drehbücher und Features. Beim Kinderhörspielpreis 2000 des MDR wurde ihnen für "Die schwarze Rita" der Preis der Kinderjury verliehen. Für das Hörspiel "Die schwarzen Brüder" erhielten sie den Preis der deutschen Schallplattenkritik (Bestenliste 1/2004), für "Weihnachtsmann polizeilich gesucht" den internationalen Prix Ex Aequo 2007 und für "Isabellas Welt" den Kinderhörspielpreis des MDR 2008.


Für OHRENBÄR hat sie bisher mit Stefan Richwien geschrieben:

Biber & Specht, die Walddetektive, 1-10

Geschichten aus Saponien, 1

Die fünf Gurkenprinzen

Emily Bell und der erste Schultag

Herr Moritz und die Zauberflöte

Blasius und Godehart

Agnes vom Deich

Mandragora und Bobole, 1-2

Jakob, der Esel

Rufus, der Wetterhahn

Für OHRENBÄR hat sie bisher geschrieben:

Die Abenteuer des Herrn Pepita

Was steckt dahinter?

Von der Herkunft der Wörter

CD und Mehr

Für das rbb-Kinderhörspiel an Heiligabend haben Stefan Richwien und Heidi Knetsch 2002 das Stück "Nikolais Geheimnis" geschrieben. Im Jahr 2007 folgte mit "Isabellas Welt" ihre Hörspiel-Bearbeitung des gleichnamigen Kinderbuchs von Christian Oelemann.