Porträt der Autorin Charlotte Richter-Peill (Quelle: privat)

- Charlotte Richter-Peill

1969 in Nürnberg geboren, lebt als freie Autorin in Kattendorf. Ihre Erzählungen und Kurzgeschichten für Jugendliche und Erwachsene sind in verschiedenen Anthologien erschienen; ihre Geschichten für Kinder werden v. a. im Hörfunk gesendet. Sie wurde dreimal mit dem Literaturförderpreis der Stadt Hamburg ausgezeichnet, außerdem mit Stipendien des Landes Schleswig-Holstein und der Kulturstiftung Café Royal. Zuletzt erschienen ihr Roman "Magoria" sowie die drei Bände der Reihe "Das Orakel von Farland".


Für OHRENBÄR hat sie bisher geschrieben:

Goldkatze Thea und der Pfotentrick

Adelina hinter dem Zaubernebel

Serafina Zupf – von Knödeln und Trauerklößen

Gruselgeister auf Burg Pickelstein

Von fliegenden Rosinenbrötchen und einem Wunder

Griselda und der Fluch des Flatterbolds

Schlendrian, der Ideenspinner, und das Goldene Ei

Kein Käse für Parmesan

Vom winzigen Wildschwein, das groß und stark werden wollte

Von dreiundzwanzig Wichten und einer Heldentat

Wie Hermelin Rubeus sich verändert und doch derselbe bleibt

Wie aus Pille ein richtiger Pirat wurde

Kleine Katze – große Abenteuer

Was soll denn bloß aus Juno werden

Filibert, die kleine Fledermaus, und die Entdeckung der Nacht

Wie Zwille die bösen Trolle besiegte