Porträt der Autorin Renate Welsh, sitzt an einem Tisch im Freien, im Hintergund Bäume (Quelle: Markus Roessle)

- Renate Welsh

1937 geboren, lebt in Wien. Begann schon als Kind zu schreiben. Mit 15 Jahren ging sie für ein Jahr nach Amerika. Nach ihrer Heirat arbeitete sie als Übersetzerin. Veröffentlichung eigener Bücher seit 1970. Seitdem ist sie vielfach ausgezeichnet worden, u. a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Österreichischen Staatspreis für Kinderliteratur und dem Österreichischen Würdigungspreis für ihr Gesamtwerk. Im Jahr 2000 wurde sie für die internationale H. C. Andersen-Medaille nominiert. 2002 erhielt sie das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.


Für OHRENBÄR hat sie bisher geschrieben:

Vom Schäfchenzählen

Weihnachtschaos mit Katze

Mines hundert Mäuse

Ein Mädchen wie du?

Sonnenblumen für Maria

David

Tolpatsch, Schreihals, Heulsuse und Co.

CD und Mehr