Porträt der Autorin Monika Feth mit Buch in der rechten Hand, seitlich aufgenommen, sitzt auf einem Holzhocker (Quelle: Peter Godry)

- Monika Feth

1951 in Hagen geboren. Nach einem literaturwissenschaftlichen Studium arbeitete sie als Journalistin. Heute lebt sie als freiberufliche Schriftstellerin mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf in der Voreifel. Sie hat inzwischen über 30 Bücher veröffentlicht, die in mehr als 20 Sprachen übersetzt worden sind. Einige ihrer Kinderbücher wurden verfilmt, bspw. "Die blauen und die grauen Tage". Durch den Erfolg ihrer "Erdbeerpflücker"-Thriller, der sie über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt gemacht hat, schreibt sie mittlerweile hauptsächlich für junge Erwachsene.


Für OHRENBÄR hat sie bisher geschrieben:

Der Wildkatzenclub

Marie kann alles

Meine schrecklich liebe, kleine Schwester

CD und Mehr