Porträt des Schauspielers Eberhard Esche, er rezitiert und gestikuliert (Quelle: imago/Thomas Eisenhuth)

- Eberhard Esche

1933-2006, wurde in Leipzig geboren. Nach ersten Engagements in Erfurt und Chemnitz von 1961 bis 1999 Ensemblemitglied des Deutschen Theaters in Berlin. Arbeitete u.a. mit Benno Besson, Friedo Solter und Thomas Langhoff. Zahlreiche Fernsehspiele, u.a. "Fleur Lafontaine", "Levins Mühle" und "Einzug ins Paradies" und einige Hauptrollen in DEFA-Filmen, u.a. "Der geteilte Himmel", "Spur der Steine" und "Leben mit Uwe". Träger des Ehrenrings des Deutschen Theaters, Berlin.


Für OHRENBÄR hat er gelesen: