Porträt des Schauspielers Horst Bollmann vor einem Spiegel (Quelle: imago/APress)

- Horst Bollmann

1925-2014, Schauspielausbildung an der Folkwangschule in Essen. Engagements in Essen, Mannheim und an den Staatlichen Schauspielbühnen Berlin. Zusammenarbeit mit Samuel Beckett in "Warten auf Godot" und "Endspiel". 1961 Titelrolle in Bernhard Wickis Film "Das Wunder des Malachias". 1968 Preis der Deutschen Kritiker, 1970 Ernennung zum Berliner Staatsschauspieler, 1989 Mitglied der Akademie der Künste. 2010 erhielt er das Deutsche Bundesverdienstkreuz.


Für OHRENBÄR hat er gelesen:

Fridolin und das Ungewöhnliche

Das Lächeln der kleinen Schwester

Lorena und der Baumgeist

Der Wolkenbrunnen

Die Schnecken vom Schnörkelberg

Der dicke Herr Sebastian

Der kleine Herr Ächzel, 1-2

Die Traumsuche