Porträt der Schauspielerin Ulrike Krumbiegel (Quelle: Jeanne Degraa)
Bild: Jeanne Degraa

- Ulrike Krumbiegel

1961 in Berlin geboren. Ausbildung an der Hochschule Ernst Busch Berlin. Nach zwei Filmrollen erstes Engagement am Schweriner Theater. Ab 1986 15 Jahre lang festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin. Anschließend frei am Maxim Gorki Theater Berlin, dann an den Münchner Kammerspielen. Nebenher weitere Rollen in Film, Fernsehen sowie Hörspiel. 2003 erhielt sie den Deutschen Fernsehpreis für ihre Hauptrolle in "Geschlecht weiblich", 2008 die Goldene Kamera als beste deutsche Schauspielerin.


Für OHRENBÄR hat sie bisher gelesen:

Suse Glückskind

Die Häuser der Schuschina Knöpfchen

Meine schrecklich liebe, kleine Schwester

Die besten Rabeneltern der Welt

CD und Mehr