Schwarz-weiß Porträt der Schauspielerin Johanna Schall (Quelle: Beate Nelken)
Bild: Beate Nelken

- Johanna Schall

1958 in Berlin geboren, Enkelin von Bertolt Brecht und Helene Weigel, Tochter der SchauspielerInnen Barbara Brecht-Schall und Ekkehard Schall. In Berlin Elevin am Deutschen Theater, 1980 Abschluss an Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", anschließend drei Jahre Engagement in Frankfurt/Oder. Danach bis 1997 am Deutschen Theater. Arbeiten mit Alexander Lang, Thomas Langhoff, Katja Paryla und Heiner Müller. Als freie Regisseurin Inszenierungen an verschiedenen Bühnen, bspw. Strindbergs "Der Pelikan", Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung", Brechts "Im Dickicht der Städte". Im Fernsehen war sie u.a. in der Krimiserie "Bella Block" zu sehen.


Für OHRENBÄR hat sie bisher gelesen:

Alexander am Fluss

Der verkehrte Opa

Die kleine Frau Marie

Vom winzigen Wildschwein, das groß und stark werden wollte

Ein Maulwurf kommt immer allein

Auf der Suche nach dem Einhorn