Porträt der Schauspielerin Mechthild Großmann (Quelle: imago/Rüdiger Wölk)
Bild: imago/Rüdiger Wölk

- Mechthild Großmann

1948 in Münster geboren, Schauspielausbildung in Hamburg. Erste Engagements an Theatern in Bremen, Stuttgart und Bochum. Sie gehörte seit 1979 über 30 Jahre zum Ensemble des Tanztheaters Wuppertal der Choreografin Pina Bausch. 1979 kam sie auch zum Film, zuerst in Rainer Werner Fassbinders Verfilmung "Berlin Alexanderplatz". Weitere TV-Filme folgten. Einem breiten Publikum ist sie als Staatsanwältin im "Tatort Münster" bekannt sowie durch zahlreiche Hörbuch- und Hörspielproduktionen. 2015 erhielt sie den Deutschen Kinderhörbuchpreis BEO.


Für OHRENBÄR hat sie bisher gelesen: