Blick über die Berliner Mauer, von West-Berlin aus fotografiert (Quelle: wikimedia/NancyWong)

- Was es mit der Mauer auf sich hat

Bei einer Familienfeier versteckt sich Emilia mit ihrem besten Freund Joschi unter der Festtafel. Von dort unten aus gesehen ist die Welt eine lange schmale Höhle, die von Tisch- und Menschenbeinen begrenzt wird. Die Gespräche klingen dumpfer, aber Emilia und Joschi hören genau, worüber die Erwachsenen sich unterhalten: über die Mauer. Für die Kinder ist vieles unerklärlich. Es fängt schon bei Begriffen an, die sie merkwürdig oder sogar gruselig finden und im Spiel, für sich, zu begreifen versuchen. Zum Glück helfen ihnen manche Erzählungen der Gäste doch entscheidend weiter, um zu verstehen, was es mit der Mauer auf sich hatte und wie man damals so lebte, in einem geteilten Land. (Ursendung)

Interview mit Katrin Askan

Sonntag, 02. November 2014 - radioBERLIN 88,8 "Der lange Sonntag"

Moderatorin Diana Holtorff im Gespräch mit Autorin Katrin Askan über ihre Radiogeschichte "Was es mit der Mauer auf sich hat".

Alle Folgen der OHRENBÄR-Radiogeschichte

Zwischen Tisch- und Hosenbeinen

In einer Tasche mit doppeltem Boden

Warum Emilia sich nicht hinter der Tür hervor traut

Wie Dackel Ernie zum Grenzhund wurde

Dereks Traum von Schneemännern

Hüben und drüben

Wie die Mauer bunt wurde und fiel