Samstag, 10. Dezember 2011 - Auf dem radioBERLIN-Weihnachtsmarkt

Unter geschmückten Tannen präsentierte sich das Team von radioBERLIN 88,8 beim Weihnachtsmarkt in den Späth’schen Baumschulen. Da durfte OHRENBÄR natürlich nicht fehlen. Schauspieler Klaus-Peter Grap, der dem Ohrenbär im Radio seine Stimme leiht, stellte sich auf der radioBERLIN-Bühne den Hörern vor und las pünktlich zur OHRENBÄR-Zeit um 19.05 Uhr eine seiner vielen Radiogeschichten live am Lagerfeuer.

Im Gespräch mit radioBERLIN-Moderator Uwe Hessenmüller erzählt Klaus-Peter Grap davon, wie sehr er die OHRENBÄR-Radiogeschichten mag und dass er sich immer wieder freut, bei Live-Auftritten auf seine kleinen Hörer zu treffen.

Während das Lagerfeuer die Zuhörer wärmt, erzählt Klaus-Peter Grap vom „Winterweißen Traumland“, in dem es nicht nur kalt, sondern für Klausdiemaus auch sehr gefährlich ist. Wie gut, dass sein bester Freund Dickidickbär noch nicht in seinen Winterschlaf gefallen ist!
Kinder hören mit ihren Eltern Radiogeschichten in der OHRENBÄR-Höhle © rbb/Redaktion OHRENBÄR
Zwischen Weihnachtsbäumen ist die radioBERLIN-OHRENBÄR-Höhle aufgebaut, in der man winterliche und weihnachtliche Geschichten aus dem Buch "OHRENBÄR - Die schönsten Weihnachtsgeschichten zum Vorlesen" hören kann.