Sonntag, 06. Mai 2012 - Lesung in der Alten Schmiede

In der Alten Schmiede lasen die Autoren Nina Petrick, Christine Anlauff, Martin Klein und Constanze S. Meier aus ihren OHRENBÄR-Radiogeschichten. Volker Schindel begleitete die Marathon-Leser mit passenden Melodien auf der Claviola.

OHRENBÄR-Autorinnen Nina Petrick und Christine Anlauff (Quelle: rbb/Redaktion OHRENBÄR)
Magisch ging es zu, als Nina Petrick erzählte, wie in "Emma und die Zauberpuppe" plötzlich Schuhe durch die Wohnung laufen. Dann verriet Christine Anlauff, wie "Der geniale Dr. Mumpitz" das spralinesische Mädchen versteht, obwohl es in einer völlig unverständlichen Sprache spricht: "Moni? Spralüt!"
Autor Martin Klein und Autorin Constanze S. Meier vor dem OHRENBÄR-Banner (Quelle: rbb/Redaktion OHRENBÄR/Birgit Patzelt)

Und einfach tierisch ging es weiter. Bei Martin Klein verwandelt sich ein ganz normaler Junge in der "Woche der Trödeltiere" mal eben in eine Kriechkröte. Bei Constanze S. Meier sitzen "Tiere auf der Couch" die ein Problem haben. Was nur zwickt das schlaflose Schaf unter seinem Pelz? Alle raten mit!

Musiker Volker Schindel mit seiner Claviola © rbb/Redaktion OHRENBÄR
Hier zeigt Musiker Volker Schindel: So sieht eine Claviola aus. Mit Tasten wie bei einem Klavier. Die Töne aber werden wie bei einer Flöte mit Mund und Atemluft erzeugt.