Buchcover: Zeichnung in grün, gelb und schwarz - ein Ruderboot mit zwei Personen auf einem Fluss, links und rechts Felsen, Häuser und Bäume (Quelle: Beltz & Gelberg)
Beltz & Gelberg
Bild: Beltz & Gelberg Download (mp3, 4 MB)

OHRENBÄR-Redakteurin Sonja Kessen stellt vor: - "Flüsse dieser Erde. Eine Reise über Flüsse, Meere und Ozeane"

Im "Lesestoff" vom rbb Kulturradio stellt OHRENBÄR-Redakteurin Sonja Kessen regelmäßig Kinder- und Jugendbücher vor. Heute: "Flüsse dieser Erde. Eine Reise über Flüsse, Meere und Ozeane" von Peter Goes, für Kinder ab 8 Jahren.

Die Anmutung ist so sachlich wie sinnlich. Keine Fotos, Tabellen oder Bleiwüsten erwarten einen, sondern ein durchillustriertes Bilderbuch mit satten Farben, Fakten und Fabeln, das bei allem Wellenwirbel systematisch aufgebaut ist.
Wenn Kinder sich auf den Wasserweg über Elbe, Rhein, Donau, Amazonas oder Ganges begeben, dann erfahren sie, dass Flüsse Handelsrouten, aber auch Grenzen sein können. Dass sie Verbindungen schaffen und vor allem Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen sind.
Doppelseite für Doppelseite veranschaulicht der Blick auf ganze Strömungsgebiete Zusammenhang und Wechselspiel. Spielerisch scheint die Schrift zwischen den schwarz-weißen Detailzeichnungen zu schaukeln, wenn die Route durchs gelb-orange gehaltene Afrika oder die kalten Blautöne des europäischen Nordmeers geht.
Die Gestaltung lädt dazu ein, sich zu vertiefen, zu staunen und ganz nebenbei viel zu lernen. Zum Beispiel, dass die Themse ab der Teddington-Schleuse zum Gezeitenfluss mit Ebbe und Flut und wechselnder Strömungsgeschwindigkeit wird, dass es im Mekong-Delta schwimmende Märkte gibt und Millionen von Menschen vom Fischfang leben oder dass die Japanische Riesenkrabbe eine Spannweite von über vier Metern hat.

Ein wunderbar erstaunliches Sachbuch!

Weitere Leseempfehlungen!

Buchcover mit bunter Zeichnung: Räuber Hotzenplotz mit Pistole und Säbel (Quelle: Thienemann Verlag)
Thienemann Verlag