Kinder-Reporterin Lientje interviewt Illustrator Jens Rassmus, im Hintergrund ein großes Bücherregal (Quelle: rbb/OHRENBÄR/Janine Lüttemann)
rbb/OHRENBÄR/Janine Lüttemann
Bild: rbb/OHRENBÄR/Janine Lüttemann

Kinder-Reporterin hakt nach: - Werkstattgespräch mit Illustrator Jens Rassmus

2019 verleiht Jens Rassmus den OHRENBÄR-Radiogeschichten Farbe: Einmal im Monat erweckt sein Beitragsbild die Hauptfigur zum Leben. Als Kinder-Reporterin Lientje ihn für das Interview im Juni in Kiel besucht, sind sechs Beitragsbilder bereits fertig. Jeden Monat kommt eines hinzu – alle bisherigen Bilder sind hier zu sehen.

Zwischen bunten Stockrosen geht es eine kleine Steintreppe hinunter ins Souterrain. Dort klopfen Kinder-Reporterin Lientje und OHRENBÄR-Reporterin Janine Lüttmann an die Scheibe. Denn hier ist das Atelier von Illustrator Jens Rassmus. Der freut sich über den Besuch und führt die beiden in sein gemütliches Arbeitszimmer. Der Raum ist voller Zeichnungen, Bücher und Malutensilien – es gibt also viel zu entdecken.

Lientje war selbst schon in einer Kunstschule und findet alles super spannend. Sie zeichnet gern Phantasiewesen, Erdferkel und auch an der Staffelei im Garten. Wie arbeitet ein Jens Rassmus? Mit dem Bleistift oder mit dem Computer? Ist es eigentlich schwer, ein Motiv für mehrere Folgen einer OHRENBÄR-Radiogeschichte zu finden? Diese und andere Fragen hat der Illustrator Lientje im Gespräch beantwortet.

Zeichnungen von Jens Rassmus