Eine alte Wanduhr mit Pendel (Quelle: rbb/OHRENBÄR/Sonja Kessen)

- Anna in der Stunde, die es nicht gibt

Normalerweise muss Anna zu Hause sein, wenn es dunkel wird. Aber heute ist nichts normal. Denn Anna ist in der Zukunft. Wie sie dorthin gekommen ist? Nun, in der Nacht wird die Winterzeit auf die Sommerzeit umgestellt, um zwei Uhr springt die Zeit auf drei Uhr. Eine Stunde wird so übersprungen. Als Anna einfach schon mittags um zwei ihre Uhr vorstellt, gerät sie in diese Stunde, die es eigentlich nicht gibt. Und dort, in der Zukunft, trifft sie sich selbst - sich selbst als erwachsene Frau. Einen Abend und eine halbe Nacht durchwandern die kleine und die große Anna nun die Stunde, die es nicht gibt. (Ursendung 2003)

Alle Folgen der OHRENBÄR-Radiogeschichte

Kleine Anna, große Anna

Alt werden ist wie müde sein

Zwei Kinder und ein Mann

Ein Tipp aus der Zukunft

Eine ganz andere Nacht?

Anna rückwärts

Egal, wie die Uhr geht