Ein Einkaufswagen zwischen zwei Regalen im Supermarkt (Quelle: imago/wolterfoto)

- Keine Marta ohne Zimt

So sehr Marta Milchreis liebt, so wenig mag sie Zimt. Umso erstaunter erfährt Marta von Papa, dass sie ohne Zimt gar nicht auf die Welt gekommen wäre. Denn Mama und Papa haben sich nur deshalb im Supermarkt kennengelernt, weil Mama an jenem Tag der Zimt ausgegangen war. Die Geschichte ist für Marta Grund genug sich auszumalen, wie die Welt ohne Mamas Heißhunger auf Zimt ausgesehen hätte. Eine Welt, in der es keine Marta gegeben hätte. Wo wäre sie geblieben? Im Weltraum? Wäre sie als Elefant geboren worden oder als ihr bester Freund Tobi? Auch wenn Marta nicht auf alle Fragen eine Antwort findet, eines weiß sie am Ende ihrer Überlegungen genau: Am allerliebsten ist sie – eine Marta! (Ursendung)

Alle Folgen der OHRENBÄR-Radiogeschichte

Ein Supermarktunfall mit Folgen

Babys aus dem Weltall

Eine Mama, ein Papa, zwei Martas?

Tobi eins und Tobi zwei

Marta, wie sie schwimmt und fliegt

Eine Welt ohne Marta

Wie schön, eine Marta zu sein!