Blumenkästen auf einer weißen Treppe, die zu einer bemalten Tür führt (Quelle: rbb/OHRENBÄR/Sonja Kessen)
rbb/OHRENBÄR/Sonja Kessen
Bild: rbb/OHRENBÄR/Sonja Kessen

- Wie es bunt wurde im Dorf

Das kleine Dorf Possewitz ist nur über holprige Feldwege zu erreichen. Deshalb verirrt sich kaum jemand hierher und im Dorf kennt jeder jeden. Ein Fremder fällt da sofort auf. Auch Konrad Krone, der in ein leer stehendes Haus zieht, ist für die Dorfbewohner ein Fremder. Ein Künstler soll er sein, ein moderner noch dazu. Bestimmt sammelt er Schrott und baut daraus Skulpturen. Erst das Mädchen Lisa entdeckt, was Konrad Krone wirklich tut, und wie er mit seiner Kunst zaubern kann. Und bald beginnt sich das Dorf zu verändern … (Ursendung 2005)

Alle Folgen der OHRENBÄR-Radiogeschichte

Ein Fremder kommt dazu

Eine Tür mit sieben Augen

Konrad Krone beginnt zu malen

Schrottzauber in Possewitz

Der Maler soll bleiben