Ein schwarzer Hund sitzt auf einem Holzsteg, drumherum vertrocknetes Gras (Quelle: Martin Klein)
Bild: Martin Klein

- Edwin und der Hund vom Supermarkt

Edwin liebt Britzelbrause und Erfindungen und mag keine Hunde. Beim Brause-Einkauf trifft er am Supermarkt einen schwarzen Hund mit Stummelschwanz, festgebunden an einem Einkaufswagendepot. An seiner Leine ist zwar ein Brief befestigt, aber den beachtet Edwin zunächst ebenso wenig wie die große Zuneigung, die der Hund ihm entgegenbringt. Schließlich liest Edwin den Brief doch. Er enthält die dringende Bitte, sich um die Hündin Hella zu kümmern. Das kommt für einen Jungen, der einen Hund noch nie auch nur angefasst hat, natürlich nicht in Frage – oder doch? (Ursendung)

Edwin und der Hund vom Supermarkt - Die komplette Hörgeschichte!

Download (mp3, 38 MB)
Martin Klein

Alle Folgen der OHRENBÄR-Radiogeschichte