Zeichnung vom kleinen Herrn Paul (Quelle: Altberliner Verlag/Ulf K.)

- Geschichten vom kleinen Herrn Paul, 2020

Der kleine Herr Paul geht staunend durch die Welt. Er ist ein friedlicher Mann und allen Fantasien des Lebens gegenüber aufgeschlossen. Als er auf einer Brücke steht und unter sich die Züge über die Eisenbahngleise fahren sieht, ist es ihm, als führe die ganze Welt hin und her. Was wohl die schnaufende Diesellok zieht? Das kann nur eines sein: ein unsichtbarer Zug! Kurz darauf beobachtet er in der Straßenbahn eine Frau, die ihren schlechten Tag in die Tasche gesteckt hat. Solchen Sonderlichkeiten begegnet er mit der Gelassenheit desjenigen, der in Geschichten groß geworden ist und sich dort besonders gern zu Hause fühlt. (Ursendung 2003)

Alle Folgen der OHRENBÄR-Radiogeschichte

Der unsichtbare Zug

Der schlechte und der gute Tag