Ein grünes Hinweisschild, das (weißen) Rittern den Fluchtweg weist (Quelle: rbb/OHRENBÄR/Sonja Kessen)

- Die lärmenden Ritter von Gombrowitz

Seit ihre Frauen sie verlassen haben, leben die Ritter Diebold und Goswin allein auf ihren Burgen und langweilen sich. Einzige Abwechslung sind ihre täglichen Besorgungen im Städtchen Gombrowitz, bei denen jeder Ritter versucht, dem anderen etwas vor der Nase wegzuschnappen: mal dringend benötigte Scharniere, mal echte Lanzen. Bei diesen Stadtbesuchen geht es wegen der klappernden Rüstungen äußerst geräuschvoll zu. Das nervt die Gombrowitzer gewaltig und Bürgermeisterin Sabrina Bellfortün greift ein. (Ursendung)

Alle Folgen der OHRENBÄR-Radiogeschichte

Viel Blech und Bellfortün

Ein Scharnier ist nicht genug

Duell der Blicke